*
Menu
Adresse

 

Adresse
Werner Rusterholz
Internet und Verlag
Goldistenstr. 6
CH- 8625 Gossau ZH


Telefon  044  972  22  20

Email info@abc-kinderbuch.ch
 
 Wünschen Sie sich eine sanfte Geburt, so wie die Natur sie vorgesehen hat?  Was sollte diesem Wunsch eigentlich im Wege stehen, außer Ihren eigenen Ängsten, geschürt von diversen Horror-Geschichten aus zweifelhaften Quellen? Warum ist die Kaiserschnitt-Rate in den letzten 60 Jahren von rund 5 auf über 30% angestiegen?  Sollten einem diese Zahlen nicht wach rütteln? Sollte man nicht fragen, ob es vielleicht wirtschaftliche Interessen sind, die dazu führen, dass ein an sich natürlicher Vorgang oft unnötigerweise operativ ersetzt wird?   Eine schmerzfreie Geburt ist kein Mythos!  Diese Meditation unterstützt Frauen während Schwangerschft und Geburt!
 
 

Schuhe Schnittmuster
Packet  "MEGA"

Mega Schuhe Schnittmuster Pack! Alle Babypuschen Größen Alle Baby Mokassins Größen Zugang zum VIP Nähkurs: Babymokassins mit Felleinlage und erwachsenen Mokassins Alle Traubenkernschuhe Schnittmuster für Erwachsene und Kinder
 
 

 

::: Mein Kindergarten Buch :::

 
Kinder mit einem unvergesslichen Geschenk überraschen!
   
Mein Kindergarten Buch personalisiertes Buch Kinderbuch

Mein Kindergarten Buch

In diesem liebevoll gezeichneten Buch erfährt Ihr Liebling, was es im ersten Jahr im Kindergarten so alles zu erleben gibt, wie er seine Scheu vor den anderen ablegt, und dass Kindergarten richtig Spaß machen kann!

Die Kinder basteln gemeinsam, machen einen Ausflug in den Wildpark, treffen einen netten Zauberclown, feiern ein tolles Sommerfest, lernen von einer netten Polizistin, wie man sich sicher auf der Straße verhält ....

Am Jahresende ist dann auch noch der Weihnachtsmann zu Besuch und hat für jedes Kind ein schönes Geschenk dabei....


Anzahl Kind(er)

1 Kinder    .

Alter der Kinder

ab ca. 4  Jahre

Sprachen

Deutsch

Umfang

20 Seiten

Grösse

A4 Format ca. 31 x 21 cm

Preis sFr.

sFr. 26.90.-  

Herstellungszeit

0 - 3 Tag

 

 Jetzt Bestellen

Ich glaube, ich werde krank", sagt PETER mit kläglicher Stimme. "Mal wird mir heiß, mal wird mir eiskalt. Mal schwitze ich - und Sekunden später friere ich erbärmlich." Nachdem PETER nicht einschlafen konnte, ist er aus dem Kinderzimmer noch einmal zu seiner Mutter ins Wohnzimmer gegangen, um diese um Hilfe zu bitten. Nun liegt das Kind wieder in seinem Bett, während seine Mutter auf der Bettkante Platz genommen hat. "Bekomme ich vielleicht Fieber?", fragt PETER ängstlich. "Oder habe ich womöglich schon welches?" "Das werden wir gleich herausfinden", antwortet seine Mutter. Sie legt ihre rechte Hand auf die Stirn des Kindes. Nach einigen Sekunden, in denen sie überprüft, ob PETER erhöhte Temperatur hat, schüttelt sie leicht den Kopf und sagt zu ihrem Kind: "Nein, du hast mit Sicherheit kein Fieber. Jedenfalls kein richtiges."

Seite 2 , Leseprobe:

"Ich glaube, ich werde krank", sagt PETER mit kläglicher Stimme. "Mal wird mir heiß, mal wird mir eiskalt. Mal schwitze ich - und Sekunden später friere ich erbärmlich."
Nachdem PETER nicht einschlafen konnte, ist er aus dem Kinderzimmer noch einmal zu seiner Mutter ins Wohnzimmer gegangen, um diese um Hilfe zu bitten.
Nun liegt das Kind wieder in seinem Bett, während seine Mutter auf der Bettkante Platz genommen hat.
"Bekomme ich vielleicht Fieber?", fragt PETER ängstlich. "Oder habe ich womöglich schon welches?"
"Das werden wir gleich herausfinden", antwortet seine Mutter. Sie legt ihre rechte Hand auf die Stirn des Kindes.
Nach einigen Sekunden, in denen sie überprüft, ob PETER erhöhte Temperatur hat, schüttelt sie leicht den Kopf und sagt zu ihrem Kind: "Nein, du hast mit Sicherheit kein Fieber. Jedenfalls kein richtiges."

   

PETER sieht seine Mutter mit großen Augen an. "Was ist es dann?", fragt er besorgt. "Welche Krankheit habe ich denn nun?" Die Mutter tätschelt dem Kind zärtlich die Wange. "Als ich so alt wie du war und ein wichtiger Tag in meinem Leben bevorstand, hatte ich das auch", erzählt sie. "Du brauchst dir wirklich keine Sorgen zu machen. Denn du hast nur das Kindergarten-Fieber." "Davon habe ich noch nie gehört", sagt PETER verwundert. "Aber jetzt erlebst du es am eigenen Körper", erklärt die Mutter. "Weil du morgen zum ersten Mal in den Kindergarten gehen wirst. Du hast ein bisschen Angst davor und du bist ein wenig aufgeregt, da du nicht weißt, was dich dort erwartet. Deshalb fühlst du dich unwohl und kannst nicht einschlafen." PETER senkt den Kopf. "Und was hilft gegen dieses blöde Kindergarten-Fieber?", will das Kind wissen. "Eine schöne Gutenachtgeschichte wird dich sicher beruhigen", antwortet die Mutter lächelnd.

Seite 3, Leseprobe:

PETER sieht seine Mutter mit großen Augen an. "Was ist es dann?", fragt er besorgt. "Welche Krankheit habe ich denn nun?"
Die Mutter tätschelt dem Kind zärtlich die Wange. "Als ich so alt wie du war und ein wichtiger Tag in meinem Leben bevorstand, hatte ich das auch", erzählt sie. "Du brauchst dir wirklich keine Sorgen zu machen. Denn du hast nur das Kindergarten-Fieber."
"Davon habe ich noch nie gehört", sagt PETER verwundert.
"Aber jetzt erlebst du es am eigenen Körper", erklärt die Mutter. "Weil du morgen zum ersten Mal in den Kindergarten gehen wirst. Du hast ein bisschen Angst davor und du bist ein wenig aufgeregt, da du nicht weißt, was dich dort erwartet. Deshalb fühlst du dich unwohl und kannst nicht einschlafen."
PETER senkt den Kopf. "Und was hilft gegen dieses blöde Kindergarten-Fieber?", will das Kind wissen.
"Eine schöne Gutenachtgeschichte wird dich sicher beruhigen", antwortet die Mutter lächelnd.

   

Seine Mutter hat wieder einmal recht gehabt. Noch während sie PETER das Märchen langsam vorgelesen hat, ist das Kind eingeschlafen. Als sie nun am nächsten Morgen zusammen am Frühstückstisch sitzen, fragt PETER: "Du bringst mich doch zum Kindergarten?" Die Mutter antwortet mit einem Nicken. "Und du holst mich später auch wieder ab?", erkundigt sich PETER. "Selbstverständlich", bestätigt die Mutter. "Du brauchst dir wirklich keine Sorgen zu machen." "Na ja", murmelt PETER. Dann sieht das Kind seine Mutter hoffnungsvoll an. "Weißt du, was mir am liebsten wäre?" "Ich kann es mir schon denken", antwortet diese. "Aber du weißt genauso gut wie ich, dass ich nicht im Kindergarten bleiben kann. Darüber haben wir uns doch schon mehrmals unterhalten." Die Mutter lächelt. "Du - nur du - gehst in den Kindergarten. Ich bin doch schon viel zu alt dafür!" Da muss auch PETER grinsen.

Seite 4, Leseprobe:

Seine Mutter hat wieder einmal recht gehabt. Noch während sie PETER das Märchen langsam vorgelesen hat, ist das Kind eingeschlafen.
Als sie nun am nächsten Morgen zusammen am Frühstückstisch sitzen, fragt PETER: "Du bringst mich doch zum Kindergarten?"
Die Mutter antwortet mit einem Nicken.
"Und du holst mich später auch wieder ab?", erkundigt sich PETER.
"Selbstverständlich", bestätigt die Mutter. "Du brauchst dir wirklich keine Sorgen zu machen."
"Na ja", murmelt PETER. Dann sieht das Kind seine Mutter hoffnungsvoll an. "Weißt du, was mir am liebsten wäre?"
"Ich kann es mir schon denken", antwortet diese. "Aber du weißt genauso gut wie ich, dass ich nicht im Kindergarten bleiben kann. Darüber haben wir uns doch schon mehrmals unterhalten." Die Mutter lächelt. "Du - nur du - gehst in den Kindergarten. Ich bin doch schon viel zu alt dafür!"
Da muss auch PETER grinsen.

   
  Die Namen werden jeweils im Fliesstext eingefügt
(Ohne Unterstreichung, Fett oder Grossbuchstaben)
   
  Zurück zur Übersicht

 

 

 
 

Aktuell
Persönliche Geschenke Freude am Schenken
 
 
Bestellungen aus Europa
Bestellungen aus Europa Deutschland Austria Österreich
 
Astrologie, horoskope, personalisierte,  persönliche, 
 
Das neuste Buch
Mein Kindergarten Buch
Mein Kindergarten Buch personalisierte Kinderbücher persönliches Buch eigenes Büchlein

In diesem liebevoll gezeichneten Buch erfährt Ihr Liebling, was es im ersten Jahr im Kindergarten so alles zu erleben gibt, wie er seine Scheu vor den anderen ablegt, und dass ...

weiter Lesen
 
Top Aktuel
Ein Tag im Zoo
Ein Tag im Zoo
Das grosse Buch
mit dem Kind und dem
Götti Gotti oder Omi ...
weiter Lesen..
 
einfach mal Danke sagen
Danke Buch das Buch um Danke zu sagen
Danke Buch 
 
Das große Buch um lieben Menschen Danke zu sagen oder Freunde mit einem 
unvergesslichen Geschenk überraschen.

weiter Lesen
 
Unsere weitere Webseite
 

Backlinks, bei den Suchmaschinen punkten
 
Mit Backlinks bei den
Suchmaschinen punkten...
 

Endlich, einen trockenen Keller


Wir Trocknen mit System
und Garantie.


 


Fusszeile

Bedienungsanleitung für Kinder. Leitfaden mit Beispielen wie man das Kind erfolgreich aufzieht. Vom Kleinkind bis Teenager. Es geht um Grundwerte, welche wir im späteren Leben benötigen  Beschreibung des Kundenavatars (wer ist Ihr Kunde?)  Mutter / Vater, Erzieher, Lehrer, Spielgruppenleiter, Trainer, Coaches, Sportlehrer, Grosseltern, Vormund
Das persönliche Kinderbuch mit dem eigenen Namen. Mit diesen Kinderbücher haben Sie das passende Geschenk für Kinder
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail